Freitag, 3. Januar 2014

Shiseido IBUKI Refining Moisturizer

Auch heute möchte ich euch wieder über eine Gesichtscreme berichten, die ich über eine Gewinnspielteinahme erhalten habe. Es gab ein Riesenpaket von Shiseido mit einer ganzen Pflegeserie (die übrigens gut war) und als Zugabe, waren noch jede Menge Proben von der relativ neuen Serie IBUKI enthalten. Über die Gesichtscreme möchte ich Euch heute berichten:


Shiseido IBUKI Refining Moisturizer




Hier handelt es sich um eine Gesichtslotion, die für jeden Hauttyp geeignet sein soll. Speziell Trockenheitsfältchen und trockenen Hautstellen würde diese Creme verbessern bzw. vermeiden. Gleichzeitig werden dieser Gesichtslotion eine stärkende und schützende Wirkung zugeschrieben. Da diese Creme überwiegend die Haut mit Feuchtigkeit versorgen soll, ist es eine Gesichtscreme sowohl für den Tag als auch für die Nacht.


Shiseido

1872 bis 2012 – Shiseido feiert 140 Jahre Innovation im Zeichen der Schönheit.
Yushin Fukuhara eröffnete 1872 auf Tokios Flaniermeile Ginza die erste Apotheke westlicher Prägung und nannte sie Shiseido. Mit seinem Streben, westliche Kultur, asiatische Traditionen und Spitzentechnologie in Einklang zu bringen, legte er den Grundstein für die Entwicklung des Unternehmens zu einem der weltweit führenden Pflegespezialisten. (douglas.de)


Ohne Tierversuche

Da seit März 2013 keine Kosmetikprodukte mehr verkauft werden dürfen, die über Tierversuche hergestellt wurden, gehört auch dieses Produkt zu den tierversuchsfreien Kosmetikprodukten.

Allerdings habe ich mir einmal die Positivliste der Tierschutzorganisation PETA angeschaut. Auf dieser erscheint Shiseido noch nicht. Das hat aber nicht unbedingt etwas zu bedeuten, denn auf dieser Liste erscheinen nur die Firmen, die PETA dies schriftlich zugesichert haben und geprüft wurden. Laut PETA gibt eine lange Liste von Firmen, die noch in der Warteschleife stehen. Andere Produkte von Shiseido erscheinen hier bereits.


Kaufort und Preis

Die Flasche mit 75 ml Inhalt kostet bei douglas.de oder flaconi.de um die 52 Euro. Diesen Preis finde ich persönlich ganz schön heftig. Bei Idealo wird die Gesichtscreme IBUKI von – mir persönlich unbekannten – online-Drogerien bereits für 42 Euro angeboten.


Hersteller

Shiseido Deutschland GmbH
Kaistrasse 20
40221 Düsseldorf
Deutschland

Fon: +49 (0) 211 91 76 - 0
Fax: +49 (0) 211 91 76 - 333

eMail: info@shiseido.de
URL: http://www.shiseido.co.jp/g/index.htm


Beschreibung laut shiseido.de

Die ultra-leichte korrigierende 24h-Feuchtigkeitsemulsion reduziert die Sichtbarkeit von Poren und mindert Hautunreinheiten und trockene Partien. Trockenheitsfältchen erscheinen sichtbar gemildert. Die Haut wird den ganzen Tag lang intensiv mit Feuchtigkeit versorgt, so dass die Hautstruktur zart und gleichmäßig erscheint. Extrakt aus den Wurzeln der Pfingstrose hat einen antibakteriellen, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Effekt und kommt häufig bei der traditionellen chinesischen Medizin zum Einsatz. Als weitere Inhaltsstoffe wirken Lempuyang Extrakt regulierend auf die Melaninproduktion und Hamamelis Extrakt unterstützt die Haut dabei, ihre Widerstandsfähigkeit gegen äußere Umwelteinflüsse zu stärken. Glycylglycin vermindert die Sichtbarkeit von Poren und verfeinert das Hautbild. Die Emulsion kann sowohl morgens als auch abends auf die Haut aufgetragen werden und verleiht ein intensives Feuchtigkeitsgefühl. Die Haut wird vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt und zuverlässig gestärkt.


Aussehen und Konsistenz

Da ich selbst nur die 12 Probepäckchen habe, habe ich mir den Behälter extra in der Douglas-Parfümerie angeschaut.

Die Gesichtslotion ist in einer weißen Flasche mit silbernem Deckel abgefüllt. In schwarzer Schrift sind auf dieser Flasche auch wieder die üblichen Informationen, wie Hersteller, Produkt- und Serienname, Menge etc. aufgedruckt. Die Flasche sieht sehr edel aus, was ich aber bei solch einem Preis auch erwarte.

Die Flasche ist aus weichem Kunststoff und so kann man ihr leicht aus der kleinen runden Öffnung die Gesichtslotion entnehmen. Durch einen leichten Druck auf die Flasche lässt sich die Menge auch einfach dosieren.

Die Creme ist in der Konsistenz wirklich wie eine Lotion, das hatte ich jetzt zum ersten Mal fürs Gesicht. Sehr dünn und flüssig. Bei den ersten beiden Anwendungen musste ich aufpassen, dass mir nichts von der Lotion heruntertropft.

Die Gesichtslotion ist so dünnflüssig, dass ihr reines Weiß fast durchsichtig erscheint.


Anwendung

Wie bei allen Gesichtscremes soll auch diese nach der Gesichtsreinigung in die Haut einmassiert werden.

Dies soll man morgens und abends machen.


Inhaltsstoffe

Water Glycerin, Butylene Glycol, Dipropylene Glycol, Hydrogenated Polydecene, Triethylhexanoin, HDI/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Dimethicone, Glyceryl Stearate SE, Trehalose, PEG-5 Glyceryl Stearate, Behenyl Alcohol, Phenoxyethanol, Stearic Acid, Isostearic Acid, Behenic Acid, Alcohol, Carbomer, Aminopropyl Dimethicone, Betaine, Fragrance, Silica, Potassium Hydroxide, Glycyl Glycine, Sodium Metabisulfite, Disodium EDTA, Limonene, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Benzoate, Linalool, Paeonia Albiflora Root Extract, Witch Hazel Leaf Extract, Lamium Album Flower Extract, Citrus Junos Seed Extract, Tocopherol, Zingiber Aromaticus Extract, Benzoic Acid


Codecheck meint dazu:

27 Bewertungen aus der Kosmetikliste     
Quelle: Ökotest

15 empfehlenswert
4 eingeschränkt empfehlenswert
3 weniger empfehlenswert
1 nicht empfehlenswert
1 nur Einzelfallbewertung möglich
3 nicht bewertet.

Folgende Inhaltsstoffe können aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt sein: Glyceryl Stearate SE, PEG-5 Glyceryl Stearate, Stearic Acid.

Schon wieder Palmölverdacht - Irgendwie scheine ich nur Cremes zu erwischen, die Palmöl enthalten können.


Duft

Eigentlich muss eine Gesichtscreme bei mir keinen Duft haben, weil ich meistens ein Parfüm trage. Aber diese hier hat einen angenehmen, blumigen Duft. Im ersten Augenblick habe ich einen leichten Rosenduft in der Nase. Der Duft ist dann aber auch innerhalb von 30 Minuten nicht mehr wahrzunehmen.


Hautverträglichkeit

Auch diese Gesichtslotion hat den Vermerk, dass sie dermatologisch getestet wurde. Ich kann nur von mir sprechen und ich hatte keinerlei Probleme.


Meine Anwendung und Erfahrung

Da ich 12 dieser Päckchen hatte, konnte ich hier ausgiebig testen.

Wie vom Hersteller empfohlen, habe ich die ersten beiden Tage die Gesichtslotion morgens und abends nach meiner gründlichen Gesichtsreinigung in meine Gesichtshaut einmassiert.

Wie ich eingangs bereits erwähnte, muss man hier sehr aufpassen, weil die Creme fast wie eine Reinigungsmilch in der Konsistenz ist. Ich habe die ersten 4 Anwendungen regelmäßig ein paar Tropfen von der Lotion in meinem Waschbecken gehabt, weil diese aus dem Päckchen regelrecht herausgeflossen ist. Entgegen meiner Befürchtungen deswegen, zieht diese Lotion aber innerhalb einer halben Minute vollständig ein. Allerdings braucht man auch viel davon, weil sie gar so dünn ist. Ein Päckchen mit 3 ml Inhalt hat mir gerade mal mit ach und krach für 2 Anwendungen gereicht.

Die Haut fühlt sich nach dem Einmassieren feucht, weich und frisch an und riecht für meinen Geschmack auch gut. Da die Creme überhaupt nicht fettig ist, hinterlässt sie auch keinen Fett- oder Glanzfilm auf meinem Gesicht. Wenn ich mich schminken möchte, kann ich das sofort nach dem Eincremen machen.

Die Haut sieht sogar weich aus und ist auch ein wenig mattiert wie ich finde. Da ich üblicherweise kein Make-Up trage, habe ich das auch beim Test nicht getan. Bereits nachdem ich meine Mascara aufgetragen habe, spüre ich auf der Haut ein leichtes Spannungsgefühl. Wenn ich mir aber auf die Haut fasse, fühlt sie sich immer noch weich und gut mit Feuchtigkeit versorgt an.

Trotzdem lässt dieses Spannungsgefühl nicht nach und ich bin immer wieder versucht, eine zusätzliche Tagescreme aufzutragen. Ich habe das aber für diesen Test erst mal sein lassen, zumal ich auch beim Anfassen nicht das Gefühl habe, dass die Haut ausgesprochen trocken ist.

Wie einige meiner Leser wissen, bin ich mehrere Stunden am Tag mit meinem Hund unterwegs – zu Fuß und auch mit dem Fahrrad. Da wir das natürlich bei jedem Wetter machen, habe ich trockene Stellen an den Nasenflügeln und zwischen den Augenbrauen. Hier wollte ich natürlich nun testen, ob meine Gesichtshaut auch tatsächlich mehr Feuchtigkeit erhalten würde.

Leider kann ich hier keine Verbesserung feststellen. Die trockenen Stellen haben sich auch nach mehreren Tagen nicht verändert. Das habe ich auch bereits befürchtet, denn dieses Spannungsgefühl, das ich bereits kurz nach dem Einmassieren verspürt habe, verschlimmert sich im Laufe des Tages noch. In dieser Hinsicht hat also die Gesichtscreme für mich völlig versagt. Die Haut wirkt rein vom Gefühl her einfach gespannt und trocken. Wenn ich sie anfasse, bestätigt sich das zwar nicht, aber es nutzt nichts, wenn ich das Spannungsgefühl habe.

Tagsüber bin ich nach ein paar Tagen dann dazu übergangen, wenigstens mittags dann noch zusätzlich eine Tagescreme darüberzugeben.

Nachts hat mich der Test auch nicht zufriedengestellt. Ich bin bereits Mitte 50 und da braucht die Haut eben ein wenig mehr Pflege. Dieses Gefühl wird mir mit dieser Gesichtslotion gar nicht vermittelt. Vielleicht ist das bei jüngeren Frauen anders, aber mir reicht  diese Gesichtscreme für die Nacht absolut nicht aus. Ich habe morgens meine Haut angefasst und es fühlte sich an, als hätte ich nach der abendlichen Reinigung überhaupt nichts mehr gemacht.

Am dritten Tag bereits habe ich dann abends wieder meine Nachtcreme benutzt, die übrigens nur ein 1/10 kostet.

Ich habe gar nicht alle Testpäckchen aufgebraucht, weil das für mich einfach gar nichts ist.


Fazit

Diese Gesichtslotion ist bei mir komplett durchgefallen. Dafür, dass sie in meinen Augen doch wirklich sehr teuer ist, hat sie bei mir Null Leistung erbracht. Nur der Höflichkeit halber vergebe ich hier 1 Stern!