Donnerstag, 12. Dezember 2013

Boots Lab Optiva Pflegende Tagescreme

Vor einer Weile habe ich bei einem Gewinnspiel eine komplette Pflegeserie von Optiva gewonnen. Über die Tagespflege aus diesem Set möchte ich euch heute berichten:


Boots Lab Optiva Pflegende Tagescreme   




Diese Linie von Boots Laboratories wurde für die tägliche Pflege entwickelt, insbesondere im Hinblick auf die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und Schutz vor UV-Strahlung.


Kaufort und Preis

Da ich die Serie gewonnen habe, hat sie mich nichts gekostet. Gerne habe ich aber recherchiert.

Diese Tagescreme wird viel in Online-Apotheken gehandelt, gibt es aber auch öfter bei amazon.de. Auf jeden Fall lohnt sich hier eine intensive Recherche, denn ich habe für die Tube mit 40 ml Inhalt Preise zwischen 12 und 20 Euro gefunden.


Hersteller

Alliance Healthcare Deutschland AG
Solmsstraße 25
60486 Frankfurt

Telefon: 069/79203-0
Telefax: 069/79203-369


Herstellerbeschreibung

Die Optíva Pflegende Tagescreme hat eine reichhaltige und pH-neutrale Formel. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und Schutz und verbessert das Hautbild. Der ausgewogene Sonnenschutz schützt vor schädlicher UV-Strahlung bis in die tieferen* Hautschichten.

*Das Produkt wirkt auf der Hautoberfläche, um die tieferen Hautschichten zu schützen

Reichhaltige Formel
Für normale bis trockene Haut
Der einzigartige Althalis™-Komplex beruhigt, durchfeuchtet und stärkt
Allantoin erhöht den Wassergehalt in der Haut und wirkt glättend
Sheabutter macht die Haut spür- und sichtbar zarter und glatter
Klebt und fettet nicht
Für empfindliche Haut geeignet
Dermatologisch getestet und ohne Parabene
UVA/UVB-Breitbandschutz mit LSF 15


Aussehen und Konsistenz

Die Tube mit 40 ml der Optima Pflegende Tagescreme befindet sich in einem mint-weiß gestalteten kleinen Karton. Vorder- und Rückseite der Verpackung wurden identisch gestaltet: Die unter Hälfte des Kartons ist mint und darauf wurde in weißer Schrift der genaue Produktname und das Anwendungsgebiet gedruckt. Die obere Hälfte ist weiß und enthält den Produkt, sowie den Firmennamen in mint-farbigen Buchstaben.



Die Seiten der Packung sind gänzlich weiß und in schwarz beschriftet – lediglich die Überschriften sind wieder mint. Man findet hier die Inhaltsstoffe und eine kleine Beschreibung der Pflegecreme in sieben verschiedenen Sprachen.

Der Deckel der Tube ist weiß und wenn man in aufklappt, sieht man die kleine Öffnung von ca. 2 mm aus der dann die Creme herausfließt, wenn man auf die Tube drückt.

Die Creme selbst ist reinweiß und recht fest in der Konsistenz. Da die Creme einen Lichtschutzfaktor von 15 hat, habe ich damit auch eigentlich gerechnet.




Inhaltsstoffe

Alkyl benzoat (C12-15), Octinoxat, Glycerol, Avobenzon, Shea butter, Butan-1,3-diol, Eibischwurzel-Extrakt, Octocrilen, Cetylstearyl-alkohol, (RS)-Octan-1,2-diol, Dimethiconol, (RS)-3-, Allantoin, Wasser, gereinigtes, Cetearyl glucosid, Dimeticon, Syncrowax ERL-C, Ammonium acryloyldimethyltaurat/VP-Copolymer, Aluminium Stärke Octenylsuccinat, Hexadecylphosphat, Kaliumsalz, 2-Phenoxyethanol, Natriumbenzoat, Acrylate/Vinyl isodecanoat-Kreuzpolymer, Parfüm, Tetranatrium edetat, tert-Butanol, Kaliumhydroxid

Meine Recherche bei Codecheck ergab:

Folgender Inhaltsstoff kann aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt sein: Glycerol.
      
Problematik: Die Nachfrage nach Palmöl steigt weltweit stark. Doch die Palmölproduktion führt in Indonesien und Malaisien zur massiven Zerstörung von Regenwäldern und Torfgebieten. Dies hat verheerende Folgen für die Biodiversität, das Klima, und die lokale Bevölkerung.

Dimethiconol
eingeschränkt empfehlenswert


Duft

Wenn ich die Creme aus der Tube drücke, rieche ich nichts. Aber wenn ich mir dann den Klecks, der auf meinem Finger ist, unter die Nase halte, kann ich einen angenehmen Geruch wahrnehmen. Ich kann ihn nicht wirklich definieren, aber für meine Nase ist er angenehm.


Hautverträglichkeit

Inzwischen habe ich die Tube mit der Optiva Pflegenden Tagescreme aufgebraucht und habe keinerlei Hautprobleme feststellen müssen. Dies ist seit einer schweren Krankheit und der damit verbundenen Medikation nicht mehr selbstverständlich bei mir.


Meine Anwendung und Erfahrung

Ich habe trockene Haut und freundlicherweise wurde mir auch die Pflegeserie für normale bis trockene Haut zugesandt. Es gibt die Serie aber auch noch für normale bis fettige Haut.

Da ich den Gewinn im Sommer erhalten habe, fand ich es sehr praktisch, dass die Creme einen Lichtschutzfaktor 15 enthält. Der Hersteller empfiehlt aber, bei ausgiebigem Sonnenbaden oder ähnlichem einen extra Sonnenschutz aufzutragen.
Ich mache keine Sonnenbäder und bin zum Glück auch in dieser Hinsicht nicht empfindlich und so konnte ich mit dieser Creme auskommen. Aber ein Schutz vor UV-Strahlen kann auf keinen Fall verkehrt sein. Zumal ich mit meinem Hund viel im Freien unterwegs bin.

Mein Haut-Problem ist, dass ich besonders an den Nasenflügeln sehr, sehr trockene Haut habe. Diese Stellen sind dann besonders in der Sommerzeit auch immer ein wenig gereizt. Da besonders die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit hervorgehoben wird, war ich gespannt, ob mir diese Creme hier helfen kann.

Also habe ich die Optiva Pflegende Tagescreme morgens nach meiner Gesichtsreinigung benutzt. Durch die kleine Öffnung in der Tube lässt sich die Creme leicht entnehmen und auch portionieren. Da sie sehr fest in der Konsistenz ist, benötigt man hier aber schon einen größeren Klecks bis das ganze Gesicht versorgt ist.

Ich wollte diesmal sogar genau nach den Herstellerangaben vorgehen und habe die Creme mit kreisenden Bewegungen in die Gesichtshaut einmassiert.
Ich habe es zumindest versucht, denn gerade an meinen Problemstellen ist das gar nicht möglich. An den Nasenflügeln habe ich also die Creme jeweils mit meinem Zeigefinger einmassiert. Aber an Stirn, Wangen und Hals ging das problemlos.

Auch während ich die Creme verteile, nehme ich keinen Duft wahr. Den rieche ich wirklich nur, wenn ich mir die Creme direkt unter die Nase halte. Aber das ist für mich auch nicht wichtig, eine Creme muss bei mir nicht duften.

Die Creme kühlt angenehm und man hat relativ schnell ein angenehmes, frisches Gefühl auf der Haut. Dieses hält auch etliche Stunden an. Die Tagescreme zieht auch schnell in die Haut ein, lässt aber leider einen fettigen Film auf der Haut zurück. Das gefällt mir nicht. Man sieht es zwar nur an der Stirnpartie, aber als ich nach zwei Stunden telefoniert habe, war das ganze Display von meinem Handy klebrig.

Das Gefühl, dass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, hält allerdings den ganzen Tag. Als es im Sommer so heiß war, war meine Haut trotzdem nicht so trocken wie zuvor. Außer an den Nasenflügeln,  da konnte auch diese Creme nicht abhelfen. Meine Haut war abends wieder geschuppt und gerötet. Ich habe dann von meinem Hausarzt eine leichte Fettsalbe bekommen, die dann Abhilfe geschaffen hat.

Meine Haut sieht aber insgesamt den ganzen Tag frisch und nicht trocken aus. Die Creme verleiht meiner Haut wirklich Feuchtigkeit und mein Gesicht wirkt dadurch auch frischer wie ich finde. Allerdings ist sie als Unterlage für ein Make-Up überhaupt nicht geeignet, da sie tatsächlich einen richtigen Film auf der Haut hinterlässt.

Ich kann sie also wirklich nur empfehlen, wenn man nicht vorhat, ein Make-Up zu verwenden.


Fazit

Die Optiva Pflegende Tagescreme ist nicht schlecht, aber mich stört speziell, dass sie nicht wirklich ganz einzieht, also für ein Make-Up ungeeignet ist.

Außerdem ist sie nicht recht ergiebig, weil man wegen der festen Konsistenz relativ viel benötigt. Das wiederum treibt auch den Preis in die Höhe.

Ich schwanke jetzt wegen einer Empfehlung. Ich persönlich werde sie nicht wiederkaufen, weil sie mein Problem nicht beseitigt hat. Ich habe schon erheblich günstigere Produkte gehabt, die da besser waren. Auf der anderen Seite war meine Haut nicht so trocken wie sonst.

Ich vergebe hier 3 Sterne und überlasse es den Lesern, ob sie diese Creme kaufen