Mittwoch, 27. November 2013

SAGELLA Pflegende Feuchtigkeitscreme


Vor kurzem wurde ich von einer Marketing-Agentur angeschrieben, ob ich nicht SAGELLA-Bloggerin werden wolle. Mein Blog hätte diesem Unternehmen gefallen und würde sehr gut zur Marke Sagella passen.

Das hat mich sehr gefreut und ich habe selbstverständlich zugesagt, da ich ja leidenschaftlich gerne teste. Ein paar Tage später hatte ich auch schon das erste Test-Päckchen erhalten. Darin war eine 30 ml-Packung für mich und      Probepäckchen für Freundinnen und Bekannte von der


SAGELLA Pflegende Feuchtigkeitscreme 


enthalten. Das ist das Produkt von SAGELLA, das ich Euch heute vorstellen möchte.





Beschreibung laut SAGELLA

SAGELLA Creme ist auf die speziellen Bedürfnisse von Frauen mit Neigung zur Trockenheit im äußeren Intimbereich abgestimmt. Hauttrockenheit kann zu unangenehmem Juckreiz und Brennen führen. Neben den beruhigenden Inhaltsstoffen der Ringelblume enthält SAGELLA Creme deshalb auch Hyaluronsäure, um die Hautfeuchtigkeit besser zu binden und den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut zu erhöhen.


Anwendungsgebiete

Wie oben bereits geschrieben, eignet sich diese Creme besonders für Frauen, die mit Trockenheit im äußeren Intimbereich zu kämpfen haben. Das enthaltene Panthenol und die  beruhigende Wirkung der Ringelblume wirken hier besänftigend auf die betroffenen Regionen.

Die pflegende Creme von SAGELLA enthält keine Hormone, was ich persönlich toll finde. Die enthaltene Hyaluronsäure trägt zur Verbesserung der Hautfeuchtigkeit bei. Die Bestandteile der Ringelblume sind ja bekannt dafür, dass sie wundheilend, beruhigend und antibakteriell wirken.

Besonders erwähnenswert ist hier noch, dass diese Creme auch mit Kondomen anwendbar ist.





Kaufort und Preis

Da ich selbst die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, habe ich für Euch recherchiert.

Es gibt diese Creme in Apotheken und die 30 ml Tube kostet dort 12,99 Euro.


Hersteller

Rottapharm | Madaus GmbH
Colonia-Allee 15
51101 Köln
Telefon: +49 (0) 22 1 - 89 98 0
Telefax: +49 (0) 22 1 - 89 98 701
E-Mail: info@rottapharm-madaus.de
Internet: www.rottapharm-madaus.de


Inhaltsstoffe

Aqua, Diclycerin, Biosaccharide Gum-1, Ethylhexyl Ethylhexanoate, Glyceryl Stearate, Sorbitol, Cetearyl Alcohol, Laureth-9, Paraffinum Liquidum, Propylene Glycol, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Calendula Officinalis Extract, Lythrum Salicaria Extract, Helichrysum Italicum Extract, Triethanolamine, Carbomer, Sodium Hyaloronate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Methylparaben, Disodium EDTA, Potassium Sorbate, Panthenol, Parfum, Amyl Cinnamal, Buthylphenyl Methylproportional, Citronellol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Linalool


Duft

Eigentlich hatte ich bei einer Intimpflegecreme keinen Duft erwartet. Aber diese hier duftet sehr angenehm – nach Blumen wie ich meine. Vielleicht ist es ja die Ringelblume, die diesen Duft bewirkt.

Ich habe mir für diesen Test ein wenig von der Creme auf den Handrücken verteilt und konnte Stunden später noch den Geruch wahrnehmen.


Hautverträglichkeit

Die Creme ist, wie wohl alle Produkte für Pflege, dermatologisch auf Hautverträglichkeit getestet. Ich selbst konnte bei mir keinerlei Hautprobleme feststellen.




Aussehen und Konsistenz

Man erhält die Cremetube in einer rosa/weißen Schachtel, auf der wie bei den meisten Produkten alle  wichtigen Informationen bereits aufgedruckt sind. In diesem Fall in weißer und schwarzer Schrift. Mir gefällt die Verpackung gut, sie passt zu der beschriebenen Wirkungsweise der Creme.

Die Creme selbst befindet sich dann wiederum in einer weiß-/rosa Tube, die ebenfalls weiß und schwarz beschriftet ist. Auf der Vorderseite befindet sich rechts unten ein rosa Kreis, indem eine Ringelblume abgebildet ist.
Die Rückseite der Tube ist gänzlich weiß und es sind die Anwendung, die Menge, die Firma und vor allem die Inhaltsstoffe aufgedruckt.

Aufgrund der beschriebenen Wirkungsweise hatte ich eher mit einer salbenartigen Konsistenz gerechnet. Dies ist aber nicht der Fall, die Creme ist eher wie eine Bodylotion und ist gänzlich weiß.





Meine Anwendung und Erfahrung

Bedingt durch Medikamente wegen meiner Krebserkrankung habe ich unter anderem eine ganz trockene, empfindliche Haut. Dies kann in Spitzenzeiten bis hin zu einem regelrechten Ausschlag gehen, der auch einen fürchterlichen Juckreiz verursacht. So auch im Intimbereich, was natürlich besonders unangenehm ist. Daher kam mir dieser Produkttest wie gerufen.

Wie von SAGELLA beschrieben, habe ich die Creme natürlich nur äußerlich angewandt. Durch die kleine Öffnung der Tube lässt sich die Creme einfach dosieren. Da man nur einen kleinen Klecks für eine Anwendung benötigt, erweist sich eine Tube als sehr ergiebig.



Ich habe sie nach dem morgendlichen Duschen aufgetragen und einziehen lassen. Wie unter Konsistenz bereits beschrieben, fühlt sich die Creme sehr weich und leicht fettig an. Es geschieht relativ schnell, dass die Creme ganz eingezogen ist und es bleibt – wie versprochen – kein Fettfilm zurück. Ich habe für den Test extra dunkle Slips getragen, da hätte ich einen Rückstand schnell gesehen, das war aber zum Glück nicht der Fall.

Zu Beginn der Anwendung hatte ich aufgrund des Ausschlages ziemliches Brennen und teilweise auch Juckreiz im Intimbereich. Dies wurde bereits nach der ersten Anwendung stark gelindert. Nach der dritten war beides gänzlich weg.

Der Ausschlag ging zurück und kleine Hautschuppen bildeten sich, die sich immer mal lösten. Das ist auch so eine unangenehme Nebenwirkung, die ich mit mir rumschleppe…… Deshalb habe ich die Creme auch tagsüber ein- bis zweimal aufgetragen und dieses „Schuppen“problem war in drei Tagen ebenfalls gelöst.

Zudem trifft es tatsächlich zu, dass meine Haut sich nicht mehr ganz so trocken anfühlt hat, wie das vorher der Fall war. Die Pflegewirkung hält bis abends an. Lediglich bei akuten Hautirritationen benutze ich die Creme auch mal zwischendurch.

Ich finde es toll, dass ich diese Creme testen durfte, weil sie mir wirklich geholfen hat. Bislang hatte ich für mein Hautproblem in diesem Bereich eine verschreibungspflichtige Salbe, die auch noch Cortison enthält.

Einziger Minuspunkt ist für mich der Preis. Auch wenn die Salbe sehr ergiebig ist, sind 13 Euro schon recht teuer. Wenn ich aber dadurch Cortison vermeiden kann und mein Problem verschwindet, werde ich diese auf jeden Fall investieren und mir die Creme nachkaufen.



Die Probepäckchen hatte ich an Freundinnen, Nachbarinnen und Bekannte verteilt. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Es wurde mir überwiegend berichtet, dass die Haut im Intimbereich viel weicher geworden wäre und besonders der angenehme Duft wurde immer wieder besonders erwähnt. Zwei Frauen berichteten mir, dass sie vor der Anwendung der SAGELLA Creme schlimmen Juckreiz hatten, der bei beiden Damen bereits bei der ersten Anwendung weitaus besser geworden wäre.


Fazit

Dieses Creme werde ich auf jeden Fall wieder nachkaufen, weil sie mir tatsächlich geholfen hat und empfehle sie auch weiter. Sie ist angenehm in der Anwendung und im Geruch und ist zudem sehr ergiebig.